Institut
für
umfassende,ungewöhnliche,urbane,unbeschreibliche,unerschütterliche,unfassbare,unglaubliche,unbeschwerte,urige,unverbrauchte,unwiderstehliche,umwerfende,unkonventionelle,unkonventionelle,unverbesserliche,unkomplizierte,unterhaltsame,unnachahmliche,umweltbewusste,unerwartete,unglaubliche,ultrageschmeidige,unvergleichliche,ungezogene
Baukunst
EN | DE
KONTAKT
ÜBER UNS
PROJEKTE

_I
I_
¯I Schwarzplan
Plan: WÜRSCHINGER/IFUB* I¯

REHAU one House


Realisierungswettbewerb für ein Büro- und Geschäftsgebäude

Ort: Am Nord-Ring 2, 95445 Bayreuth

Jahr: 2017

Projekt: WÜRSCHINGER Architekten in Kooperation mit IFUB*, atelier le balto Landschaftsarchitektur und Dr. Rainer Johann, Urbanist

Team IFUB*: Johannes Krohne, Bernhard Kurz, Moritz Penker

Bauherr: REHAU AG

Preis: 1. Platz

Rehau 00 schwarzplan 400
_I
I_
¯I Perspektive Eingang
Rendering: WÜRSCHINGER/IFUB* I¯
Rehau 25 perspektive 600
Der "War for Talents" ist im vollen Gange. Um Fachkräfte und junge Nachwuchstalente in ihre Region zu locken, müssen sich insbesondere mittelständische Unternehmen so Einiges einfallen lassen. So auch die REHAU AG deren Automotive Abteilung zukünftig in der Stadt Bayreuth angesiedelt wird um dort noch enger mit der Universität Bayreuth zusammenzuarbeiten und zu forschen. Auf einem lange brachliegenden Grundstück im Norden der Stadt wurde deshalb der Wettbewerb für ein neues, zukunftsweisendes Büro- und Geschäftsgebäude ausgerufen. Das Projekt

REHAU One House

soll dort als erster Baustein eines neuen Forschungscampus die Weichen für die Zukunft stellen.
_I
I_
¯I Raumkanten
Skizze: WÜRSCHINGER/IFUB* I¯
Eingefasst vom stark befahrenen Nordring und der Cottenbacherstraße wird ein

kompakter Baukörper

als neues Gesicht zur Stadt direkt an die Kreuzung platziert. Die Reaktion des Baukörpers auf die umgebende Bebauung fasst den dortigen Platz und betreibt hier ein Stück Stadtreparatur.
Rehau 23 skizze.300
_I
I_
¯I Blick vom Hauptbahnhof
Skizze: WÜRSCHINGER/IFUB* I¯
Rehau 22 skizze.300
Die wichtige Verkehrsachse und ihre Platzfolge

vom Hauptbahnhof

erhält durch das neue Gebäude seinen Schlusspunkt. Hier präsentiert sich das Unternehmen in der Höhe zurückhaltend aber im Auftreten selbstbewusst zur Stadt.
_I
I_
¯I Blick aus Altstadt
Skizze: Würschinger/IFUB* I¯
Rehau 21 skizze 300
Auch zur nach Süden abgehenden kleineren Verbindungsstraße

aus der Altstadt

nimmt das Gebäude direkt Bezug auf.
_I
I_
¯I Landschaftspark
Skizze: Atelier le balto I¯
Durch den kompakten Baukörper (one house) wird auf den von den Straßen abgewandten Seiten ein ruhiger, öffentlich zugänglicher

Landschaftspark

möglich. Die Topographie und die stadtbildprägende Bauminsel können dort erhalten werden. Der bestehende Lärmschutzwall der aufgrund des dichten Bewuchses auch von ökologischer Bedeutung ist, bleibt bis auf den Bereich des neu geschaffenen Platzes im Bereich der Gebäudezugänge erhalten. Auf diese Weise wird das neue Gebäude in der Stadt sichtbar bei gleichzeitigem Erhalt des örtlichen Gefüges.
Rehau 90 skizze 300
_I
I_
¯I Lageplan mit Außenanlagen
Plan: IFUB*/Würschinger I¯
Die kompakte Setzung des Gebäudes wird im

Lageplan

deutlich. Der zur Stadt orientierte Baukörper besetzt den Ostteil des langgezogenen Grundstücks. Im Westen davon bleibt der Landschaftspark mit Anbindung an die Rotmainauen als Grünfläche erhalten. Der mittlere Teil davon wird als naturbelassene Gräserfläche angelegt. Südlich befinden sich die Aktionsflächen die nach den Wünschen der Mitarbeiter*innen gestaltet werden. Das Parkhaus im Nordwesten wird in den Hang integriert und begrünt. Die geringen Eingriffe erhalten den Charakter des Ortes und sorgen auch für einen geringen Pflegeaufwand.
Rehau 10 lageplan 500
_I
I_
¯I Perspektive Haupteingang
Rendering: WÜRSCHINGER/IFUB* I¯
Rehau 26 perspektive 400
Das Gebäude wurde

losgelöst vom engen Zweck

entwickelt und gestaltet. Die robuste Bauweise und die dem Industriebau entlehnte Tragstruktur sorgt für hohe Flexibilität und Dauerhaftigkeit für alle zukünftigen Nutzungen. Die vorgehängte Fassade aus Backstein nimmt dabei nicht nur Bezug auf die benachbarten Gebäude sondern nutzt gleichzeitig den hohen Gestaltungsspielraum des Materials um das Gebäude in der Gegenwart zu verankern.
_I
I_
¯I Perspektive Eingang Park
Rendering: Würschinger/IFUB* I¯
Die Eingänge werde nicht nur durch Gestaltung der Fassaden sondern gleichzeitig durch

Einschnitte

im Baukörper unterstrichen. Diese sorgen für gute Orientierung, ein spannungsreiches Volumen und bessere natürliche Belichtung und Belüftung.
Rehau 27 perspektive 600
_I
I_
¯I Perspektive Aula
Skizze: Würschinger/IFUB* I¯
Rehau 85 perspektive innen 600
Im Inneren verknüpft die

zentrale Aula

nicht nur den Haupteingang mit dem Parkeingang sondern auch die Geschosse untereinander. Unter dem verglasten Dach befindet sich hier das Herz des Gebäudes - als Treffpunkt für Interne und Externe aber auch als Veranstaltungsraum.
_I
I_
¯I Perspektive Open Space
Skizze: Würschinger/IFUB* I¯
Die einzelnen Gebäudeteile, die Einschnitte und Lichthöfe, sowie feste und flexible Einbauten und Möbel strukturieren das

Open Space Büro.

Die asketische aber warme Gestaltung sorgt für den notwendigen zurückhaltenden Hintergrund einer kreativen Forschungsabteilung.
Rehau 86 perspektive innen 600
_I
I_
¯I Platz vor Haupteingang
Skizze: Atelier le Balto I¯
Rehau 80 perspektiveskizze 300
Auf dem

Platz vor dem Haupteingang

gibt es Freiflächen für das hauseigene Café, allgemeine Sitzgelegenheiten, schattenspendende Bäume und auch Gästeparkplätze.
_I
I_
¯I Aktionsflächen
Skizze: Atelier Le balto I¯
Rehau 82 perspektiveskizze 300
Auf der Südseite des Grundstücks unmittelbar vor dem Lärmschutzwall befinden sich die

Aktionsflächen

mit Sport- und Erholungsmöglichkeiten wie beispielsweise Rasenplätzen, Volleyballfeldern, Crossfit, Tischtennisplatten und hohen Schaukeln. Diese Flächen sind als Teil der Gartengestaltung in den Landschaftspark integriert.
_I
I_
¯I Pflückgärten
Skizze: Atelier le Balto I¯
Rehau 81 perspektiveskizze 300
Auf dem Dach der Parkgarage ist ein

Pflückgarten

vorgesehen. Diese Flächen mit Kräuter-, Obst- und Gemüsebeeten können von Mitarbeiter*innen und auch Bayreuther*innen genutzt werden.
_I
I_
¯I Grundriss EG
Plan: WÜRSCHINGER/IFUB* I¯

Grundriss EG

Rehau 50 gr eg 1000
_I
I_
¯I Grundriss OG 1
Plan: WÜRSCHINGER/IFUB* I¯

Grundriss OG 1

Rehau 50 gr og1 1000
_I
I_
¯I Grundriss OG 2
Plan: Würschinger/IFUB* I¯

Grundriss OG 2

Rehau 50 gr og2 1000
_I
I_
¯I Grundriss UG
Plan: Würschinger/IFUB* I¯

Grundriss UG

Rehau 50 gr ug 1000
_I
I_
¯I Ansicht Ost
Plan: Würschinger/IFUB* I¯

Ansicht Ost

Rehau 55 ansicht.ost 1000
_I
I_
¯I Ansicht Süd
Plan: Würschinger/IFUB* I¯

Ansicht Süd

Rehau 55 ansicht.su d 1000
_I
I_
¯I Ansicht West
Plan: Würschinger/IFUB* I¯

Ansicht West

Rehau 55 ansicht.west 1000
_I
I_
¯I Ansicht Nord
Plan: Würschinger/IFUB* I¯

Ansicht Nord

Rehau 55 ansicht.nord 1000
_I
I_
¯I Schnitt AA
Plan: Würschinger/IFUB* I¯

Schnitt AA

Rehau 40 schnitte 1000
_I
I_
¯I Schnitt BB
Plan: Würschinger/IFUB* I¯

Schnitt BB

Rehau 45 schnitte 1000